Herdplatten reinigen

– Veröffentlicht in: Putztipps

Herdplatten reinigen…  weshalb? Wer kennt das wohl nicht: bei der täglichen Essenzubereitung schrillt das Telefon oder klingelt die Nachbarin an der Wohnungstür. Der nun folgende kurze Plausch fordert Ihre Aufmerksamkeit und lässt Sie die Töpfe auf dem Herd für diesen Moment vergessen.

Nachdem Sie, versorgt mit wichtigen und weniger wichtigen neuen Informationen, in die Küche zurückkehren müssen Sie feststellen, dass die Kartoffeln und die Milch übergekocht sind. Ein beißender Geruch macht sich breit, und die Herdplatten sind stark verschmutzt. Um doch noch ein genussvolles Mahl auf den Tisch bringen zu können müssen Sie nun erst die Herdplatten reinigen.

Welche der vielen Putztipps hilft wirklich beim Reinigen einer Herdplatte

Herdplatten

Herdplatten reinigen sollte man regelmäßig, dann brennen sich die Speisenreste nicht ein.

Auch unsere Mütter und Großmütter hatten viele Tipps und Tricks rund um die Sauberkeit im Haushalt auf Lager. In der heutigen Zeit sind in den Supermärkten und Drogerien viele unterschiedliche Produkte speziell zur Reinigung von Herden zu finden. Hier gilt, es müssen nicht immer teure Markenprodukte sein. Auch alte Hausmittel zeigen ihre Wirkung, wie bereits in früheren Zeiten. Eine Kombination aus alt-bewährten Haushaltstipps und modernen Reinigern ist immer eine gute Wahl.

Reinigen einer Herdplatte

Nach dem Abschaltender verschmutzten Herdplatte sollten Sie diese erst einmal einweichen. Hierzu eignet sich herkömmliches warme Wasser. Das Wasser soll den Schmutz, gerade an den Rändern der Herdplatten, aufweichen. Sind die Beläge auf und um die Herdplatte herum weich geworden sollten diese mit einem, nicht zu harten, Schwamm und gegebenenfalls etwas leichte Scheuermilch, entfernt werden.

Artikel-Tipp:  Welche Putztipps gibt es für die Küche?

Besonders eignet sich zum Herdplatten reinigen die Zitronen Scheuermilch von Frosch*, weil diese zum Material und der Herdplatte nicht so aggressiv ist. Sie verbreitet zudem einen frischen mediterranen Duft in der ganzen Küche. Bei leichteren Verschmutzungen der Herdplatte ist das vollkommen ausreichend.

Stark verkrustete Herdplatten reinigen

Wenn die Verschmutzung einer Herdplatte sehr stark ist, dass empfiehlt es sich diese mit Essig oder Soda zu reinigen. Das Essig kann direkt auf der betroffenen heißen Herdplatte kurz aufgekocht werden. Somit reinigen Sie selbst länger bestehende und unschöne Flecken und Verfärbungen. Ist die Herdplatte abgekühlt, lassen sich die eingebrannten Flecken gut reinigen. Das A&O jedoch ist immer die verschmutzten Herdplatten sofort zu reinigen, um ein weiteres Einbrennen der Flecken zu verhindern.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen