Spaltaxt oder Spalthammer – Womit Brennholz spalten?

– Veröffentlicht in: Heimwerker Tipps

Die Differenzen von Spaltaxt und Spalthammer sind oft nur marginal

Weil der Kamin und auch der Kachelofen immer populärer werden, schaffen sich die meisten Kaminofenbesitzer eine Spaltaxt an, um den Bedarf an Kaminholz selbst aufzuarbeiten. Um das Kaminholz auf eine richtige Scheitgröße zu portionieren, muss dieses meist mit der Spaltaxt auf die richtige Größe gespalten werden.

Die Spaltaxt hat im Vergleich zum Spalthammer kleine, aber feine Unterschiede, die das Holzhacken erleichtern. Dabei ist jedoch zu beachten wofür das jeweilige Spaltwerkzeug am besten genutzt werden soll.

Unterschiede Spalthammer und Spaltaxt

Vom Aufbau unterscheiden sich die beiden Äxte kaum, doch ist der Spalthammer um Einiges größer und der Kopf schwerer. Zum Holz spalten wird ein großer Winkel in der Schneide benötigt. Der Schneidewinkel ist bei beiden stumpf, damit das Holz besser auseinandergetrieben werden kann und die Axt nicht sofort stecken bleibt. Durch den Winkel ist die kinetische Energie um einiges höher als die treibende Kraft. Da die Wucht der kinetischen

Fiskars X27 Spaltaxt

Fiskars X27 Spaltaxt

Energie höher ist als der Kraftaufwand, ist das sehr entlastend für die Muskeln und Gelenke. Hier wird parallel zur Faserrichtung gespalten. In der Funktionsweise sind sie identisch, die Spaltaxt leichter. Das Kopfgewicht bei einer Spaltaxt beträgt zwischen 1,8 und 2,0 Kilogramm. Der Winkel beträgt meistens 35° bis 40°. Dadurch genügt bei vielen Holzsorten schon ein kräftiger und gezielter Schlag zum Spalten. Der Stiel einer durchschnittlichen Spaltaxt beginnt meist ab einer Länge von 70 cm.

Der Spalthammer ist das schwerere Pendant zur Spaltaxt. Der Kopf ist dabei oft über drei Kilogramm schwer und gleicht von der Handhabung eher einem Vorschlaghammer. Dafür besitzt dieser aber mehr Wucht und kann so hartes und widerspenstiges Holz leicht spalten. Spalthämmer sind mit einem langen Stiel von über 90 cm ausgestattet . Der Griff ist leicht gebogen und besteht aus harten Hölzern wie Hickory und Esche, aber auch aus Glasfaserverstärkten Kunststoffen, die das Gewicht der Axt verringern und somit ein längeres Arbeiten ermöglichen. Der Spalthammer ist meist an der Unterseite der Schneide mit einer Wendenase ausgestattet, mit dem Holzböcke aufgerichtet oder herangezogen werden können. Durch den schweren Kopf, der auf der Rückseite wie ein Hammer geformt ist, wird der Spalthammer auch für das Einschlagen von Pfählen genutzt.

Womit spalten?

Egal ob von Ochsenkopf, oder Stihl, die Spaltaxt und der Spalthammer besitzen beide ihre Vorteile. Die Spaltaxt ist sehr gut für andauerndes Spalten von Holz geeignet. Auch das Spalten von kleineren Holzstücken ist durch eine Spaltaxt leichter. Der Spalthammer eignet sich sehr gut um große Holzstücke auf tragbare Größe zu spalten. Durch die Wucht des Spalthammers reicht meistens ein Hieb aus, um das komplette Stück Holz zu zerlegen, selbst wenn eigentlich an der Wuchsrichtung vorbeigeschlagen wurde. Er ist zwar schwerer, spaltet aber große und widerspenstige Stücke sehr gut und bietet sich dabei für jedes Holz an. Er ist gut geeignet für kurzfristiges Hacken. Beim Spalthammer spricht die Wucht, Quantität und Nutzung als Hammer für sich, doch eine Spaltaxt kann stundenlang genutzt werden.

Welche Dinge sind vor dem Kauf zu beachten?

Das Wichtigste an diesen Werkzeugen ist die Verarbeitung. Nur durch feste Verarbeitung kann der Spaß beim Hacken gewährt sein. Die einzelnen Komponenten der Axt müssen stimmen und dürfen nicht minderer Qualität sein, sonst wird diese beim Spalten brechen oder nur unter viel Arbeit spalten. Der Kopf sollte aus einem Stück geschmiedet sein. Beidseitig geschliffen ist ein Muss für die Effektivität. Holzstiele sollten keine Äste aufweisen, da diese die Bruchgefahr erhöhen. Stiel und Kopf sollten mit einem Stielschutz verbunden sein, nur so kann dieser vor einer Abnutzung geschützt werden. Durch den Stielschutz sind Metall und Holz unlösbar miteinander verbunden. Ein Stiel aus GFK ist meistens leichter. Man sollte aber auch bei Kunststoff auf eine feste Verarbeitung am Kopf schauen, denn dieser sollte einem nicht um die Ohren fliegen.

Im Baumarkt sollte die Spaltaxt vorher an der Luft getestet werden. Hierbei sollte auf das Gewicht geschaut werden, denn eine zu schwere Spaltaxt ist nicht empfehlenswert. Hochwertige Äxte sind meist im Bereich von einhundert Euro anzusiedeln. Hersteller von hochwertigen Spalthämmern und Spaläxten sind Fiskars, Gränsfors oder Ochsenkopf und können auch über das Internet erworben werden.

Über das Internet sind Spaltäxte und Spalthammer in vielen möglichen Formen zu erwerben, die nachfolgenden Modelle sind die gängigsten und beliebtesten.

Spaltäxte

Fiskars Spaltaxt X25 Länge: 72 cm

Die Fiskars Spaltaxt X25 ist eine 72 cm lange Spaltaxt, die sehr bekannt ist und eine der besten Spaltäxte ist. Mit einer scharf geschliffenen Klinge, 1,830 Kilogramm Kopfgewicht und der doppelt gehärteten Klingenspitze ist sie auch zum Spalten von widerspänstigen Stämmen geeignet. Der Stiel besteht aus Glasfaserverstärktem Polyamid und ist somit sehr leicht.

Fiskars Spaltaxt X27

Die Fiskars X27 ist die längere Version der X25. Die Gesamtlänge beträgt 92 cm und durch die Länge ist das Holz leichter zu treffen. Sowohl die X25, als auch die X27 von fiskars erhalten auf den Bewertungsportalen beste Ergebnisse. Beide Fiskars Spaltäxte sind Bestseller auf Amazon und fast zum gleichen Preis zu kaufen. Ich würde auf jeden Fall die X 27 mit dem längeren Axtstiel bevorzugen. Sie zieht einfach noch besser durch.

Fiskars Spaltaxt X27, Mehrfarbig, altes Modell (Gartenartikel)


Preis: EUR 61,99
Neu ab: EUR 61,87 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Gränsfors® Große Spaltaxt

Die Gränsfors® Große Spaltaxt ist 70 cm lang und besitzt ein Kopfgewicht von 2 Kilogramm. Der leicht gebogene Holzgriff dient der Präzision und als Schutz. Durch das geringe Gewicht liegt diese Spaltaxt sehr angenehm in der Hand und kann über lange Zeit genutzt werden. Der Eisenbeschlag dient zum Schutz vor Verschleiß.

Ochsenkopf OX 254 E-2002 1609092 Spaltaxt mit Eschenholz 2000 g

Ochsenkopf OX 254 E-2002 1609092 Spaltaxt mit Eschenholz ist eine robuste Spaltaxt und überzeugt durch den 80 cm langen Stiel aus Esche. Der Kopf wiegt 2 Kilogramm und ist durch den Stiel sehr einfach zu führen.

Spalthammer

Fiskars Spalthammer X46

Der Fiskars Spalthammer X46 besitzt einen Antivibrations- und Antirutschgriff aus Elastomer, der beim Spalten von Holz die Gelenke schont und bei verfehlten Schlägen schützt. Das Gesamtgewicht beträgt 4,6 Kilogramm und durch die einseitig gebogene Klinge können Stämme aufgehoben werden. Er hat eine Länge von 90 cm.

Fiskars 122160 Spalthammer X37

Der Fiskars Spalthammer X37 besitzt ein Gesamtgewicht von 3,68 Kilogramm, 90 cm Stiel aus GFK und ist die leichtere Variante vom X46.

Gränsfors® Spalthammer-Axt

Die Gränsfors® Spalthammer-Axt ist mit einem 80 cm Stiel aus Hickory gefertigt. Der Spalthammer wiegt 3,3 Kilogramm und arbeitet sehr präzise. Der Schneidenschutz ist aus Leder.

Ochsenkopf OX 635 H-3009 1707663 Holzspalthammer mit Stiel, Rotband-Plus, 3000

Der Ochsenkopf OX 635 Holzspalthammer mit Stiel, ist ein sehr wuchtiger Spalthammer. Mit seinen drei Kilogramm Kopfgewicht, treibt er jedes Holz auseinander.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen