Stoffschuhe imprägnieren – so werden Chucks und Textilschuhe wieder wasserfest

– Veröffentlicht in: Haushaltstipps

Aus Textilien hergestellte Schuhe sind extrem leicht und luftdurchlässig. Sie passen aufgrund ihres Komforts hervorragend zum sommerlichen Outfit. Doch auch während der warmen Monate gibt es Regenschauer, die den Boden aufweichen.

Imprägnierspray für TextilschuheUm nasse Füße zu umgehen, und damit Schmutz auf den Schuhen möglichst einfach wieder entfernt werden kann, raten die Hersteller zu einer schützenden Versiegelung. Die besten Erahrungen habe ich mit dem Carbon Pro von Collonil gemacht, wenn du es unbedingt günstig haben willst lies weiter, es funktioniert auch mit Kerzenwachs.

Schuhe imprägnieren trägt zu einer erheblichen Verlängerung ihrer Lebensdauer bei, insbesondere wenn es Textilschuhe, Samtschuhe oder Wildleder-Schuhe betrifft.

Textilschuhe imprägnieren, damit sie sich für jede Witterung eignen

Die einen schwören auf ein gutes Imprägnierspray, andere bevorzugen Hausmittel, um eine gebührende Wasserdichte zu erreichen. Die Schuhe mit Kerzenwachs imprägnieren gilt für manche als Geheimtipp.

Collonil Carbon Pro High Tech Impraegnierer - Impraegnierspray 400 ml
33 Bewertungen
Collonil Carbon Pro High Tech Impraegnierer - Impraegnierspray 400 ml*
von Collonil
  • Collonil Carbon Pro
  • Imprägnierspray
  • 400ml Sondergröße
 Preis: € 14,95 Jetzt bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Mit einem Schutzmantel versehen, taugen Stoff- und Wildleder-Schuhe auch bei Schmuddelwetter als Outdoor-Garderobe. Weiße Chucks imprägnieren verhindert, dass die extrem schmutzempfindlichen Schuhe schon nach dem ersten Tragen verschlissen aussehen.

Handelt es sich um Samtschuhe, die vor Nässe und Schmutz geschützt werden sollen, kommt es auf gleichmäßiges Einsprühen an, damit sich keine farblichen Unterschiede ergeben.

Samt ist ein sehr sensibles Material, auf dem sich Flecken für gewöhnlich recht hartnäckig halten. Umso eine höhere Relevanz nimmt eine verlässliche wasser- und schmutzabweisende Ausrüstung ein. Samtschuhe imprägnieren hat den Vorteil, dass zur Reinigung meist ein feuchtes Tuch reicht.

Kurz zusammengefasst: Ob Imprägnierspray für Stoffschuhe oder das alte Hausmittel Schuhe mit Kerzenwachs imprägnieren den Vorzug erhält, beide Varianten erzeugen eine Versiegelung, die verhindert, dass Wasser in das Material eindringt.

Der Siegeszug der Converse Chucks

Die meist aus Leinen- oder Baumwollstoff, Gummisohle und Gummikuppe bestehenden Schuhe sicherten sich längst einen festen Platz in der Modewelt. Ursprünglich als Basketballschuhe konzipiert, gehören die lässigen Treter heute zu den Must-Haves für den alltäglichen Gebrauch.

Neuwertige Chucks ohne Imprägnierung

Im Jahre 1939 waren das erste Mal anlässlich eines Basketball-Meisterschaftspiels beide Mannschaften mit Chuck Taylor All Stars ausgestattet. 1966 kam schließlich Farbe ins Spiel, denn bis dahin gab es nur weiße und schwarze Chucks. Ab den 1950er Jahren wurde aus dem Sportschuh ein Bekleidungsstück, das insbesondere der jungen Generation zusagt.

Mittlerweile existiert eine bunte Vielfalt mit hohem oder niedrigem Schaft. Wer an Chucks lange Freude haben möchte, sollte diese Stoffschuhe sorgfältig imprägnieren. Die feine Hülle bewahrt die Schuhe verlässlich vor Nässe und tief im Gewebe sitzenden Schmutz.

Stoffschuhe mit Spray imprägnieren

Ein speziell für diesen Einsatzzweck entwickeltes Imprägnierspray verleiht den Materialien nach Trocknung des Lösungsmittels andere Eigenschaften. An vormals aufsaugenden Stoffen perlt nach der Anwendung das Wasser ab.

Prinzipiell empfiehlt sich vor der Benutzung eines Imprägniersprays das Lesen der Gebrauchsanweisung. Ansonsten vollzieht sich Schuhe imprägnieren wie folgt:

  1. Vor dem Imprägnieren müssen die Schuhe gereinigt werden. Flecken verschwinden mit etwas Spülmittel, das in kreisenden Bewegungen aufgetragen wird. Den Schaum anschließend mit klarem Wasser gut abtupfen.
  2. Neue Schuhe sind in aller Regel noch nicht vorbehandelt. Deshalb vor dem ersten Tragen auf Nummer sicher gehen und Stoffschuhe imprägnieren.
  3. Schwarze Striemen auf dem Gummi lassen sich mit Hilfe eines Radiergummis abrubbeln. Wenn nicht, hilft aller Voraussicht nach Nagellackentferner.
  4. Um weiße Chucks imprägnieren zu können, lohnt sich eventuell der vorher stattfindende Einsatz von Zahnpasta zur Fleckentfernung. Es muss sich jedoch um eine komplett weiße Zahncreme handeln, die selbst keine farblichen Rückstände hinterlässt. Ein weiteres Hausmittel ist Backpulver, weil es wie ein Bleichmittel Farbe aus Textilien zieht. Backpulver mit Wasser vermengen und Stoff und Gummisohle damit bearbeiten.
  5. Schuhe imprägnieren sollte im Freien geschehen, wenn nicht möglich, muss der Raum gut belüftet sein. Die meisten im Handel angebotenen Sprays sind mit Lösungsmitteln angereichert, die gesundheitliche Risiken bergen, sobald sie eingeatmet werden.
  6. Die Schuhe müssen vor dem Imprägnieren trocken sein.
  7. Bei der Anwendung wird zu einer Umgebungstemperatur zwischen 10°C und 25°C geraten.
  8. Die Sprayflasche schütteln, und mit einem Abstand von 20-30 cm die Schuhe einsprühen.
  9. Den Vorgang zweimal wiederholen. Jeweils eine Zwischentrockenzeit von 15 Minuten einhalten.
  10. Nach etwa einer Stunde ist die Feuchtigkeit entwichen, aber erst nach einem Tag entfaltet die Imprägnierung ihre volle Leistungsfähigkeit.
  11. Weil die Imprägnierung nicht auf Dauer hält, muss sie von Zeit zu Zeit erneuert werden.
Artikel-Tipp:  Vorschriften für Kaminöfen

Mein Tipp: Mehrere dünne Schichten des CARBON-PRO Imprägniersprays auftragen führt zu einem besseren Effekt als einmalig reichlich aufsprühen. Auf diese Weise kann das Mittel tiefer ins Material eindringen.

Schuhe mit Kerzenwachs imprägnieren – Wie geht das?

Teelicht zum imprägnieren von Stoffschuhen

Docht und Außenhülle des Teelichts entfernen und dann Schuhe damit einreiben.

Wer Hausmittel bevorzugt, findet mittels Wachs-Methode eine perfekte Lösung. Nicht eingefärbte Teelichter erweisen sich als exzellentes Ausgangsmaterial zum Imprägnieren.

So funktioniert es:

Die Kerze aus der Aluminiumform nehmen, den Docht entfernen und das textile Gewebe des Schuhs flächendeckend mit Wachs einreiben. Dabei die Verbindungen zum Gummi nicht vergessen, denn dort kann auch Wasser durchsickern.

Den Föhn einschalten und auf den Schuh richten. Aufgrund der Wärme schmilzt das aufgetragene Wachs und dringt in den Stoff ein. Danach das Gewebe mit einem fusselfreien Tuch abwischen, um vielleicht noch vorhandene Rückstände zu entfernen.

Hinweis: Die Waschmaschine ist zur Reinigung von Chucks nur bedingt geeignet, denn die Schuhe können ihre Form verlieren und der Kleber löst sich eventuell auf. Soll es dennoch die Waschmaschine sein, die Schuhe in einen Stoffbeutel stecken und den Kaltwaschgang einschalten.

Fazit:

Weiße Chucks sehen nur im sauberen Zustand toll aus. Eingedreckt wirken sie lange nicht mehr so chic. Schuhe imprägnieren verhütet eindringende Nässe und Schmutz, so dass beim Tragen nicht mehr auf trockenes Wetter geachtet werden muss. Das Gleiche gilt natürlich auch für Stoffschuhe in anderen Farben sowie für Samtschuhe und Wildleder-Schuhe.

Collonil Carbon Pro High Tech Impraegnierer - Impraegnierspray 400 ml*
Collonil Carbon Pro High Tech Impraegnierer - Impraegnierspray 400 ml
Preis: € 14,95
(33 Bewertungen)
Jetzt bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen