Fenster putzen ohne Streifen – so gelingt es

– Veröffentlicht in: Putztipps

Fenster putzen streifenfrei – mit diesen Tipps ist der Erfolg garantiert

Ein wenig Spülmittel, Wasser, ein weicher Schwamm und ein Gummiabzieher sind immer noch die besten Hilfsmittel, um Fenster streifenfrei zu putzen. Wenn die Fensterscheiben im Frühjahr stark durch Pollenflug verschmutzt sind, empfiehlt es sich, sie zuerst mit einem weichen Besen einmal abzufegen.

Anschließend kann man hartnäckigen Schmutz mit einem weichen Schwamm entfernen. Die raue Seite eines Spülschwamms kann eine Glasscheibe übrigens dauerhaft zerkratzen. Es ist besser, richtig festsitzenden Dreck noch ein wenig mit Spülmittel einzuweichen.

Wenn die Fensterscheibe dann mit Seifenwasser gründlich gereinigt ist, ist es Zeit für den Gummiabzieher. Diesen bewegt man zügig und gleichmäßig in Bahnen über das Glas. Nach jedem Zug streift man die Gummilippe an einem trockenen Tuch ab. Abschließend kann man die Restfeuchte an den Rändern und Gummidichtungen mit einem Mikrofasertuch aufnehmen.

Alte Hausmittel zum Fensterputzen

Fenster im Regen

Fenster putzen ohne Streifen gelingt nicht immer

Immer wieder liest man von kleinen Hausmittelchen, die dabei helfen sollen, Fenster streifenfrei zu putzen. Zu den bekanntesten zählen sicherlich

  • Brennspiritus
  • Salmiakgeist
  • Zeitungspapier

Brennspiritus kann man dem Wischwasser ruhig zugeben, dass es fettlösende Wirkung hat. Übertreibt man es allerdings mit dem Brennspiritus, fängt man sich wieder streifen ein, weil Brennspiritus schneller verdunstet als Wasser. Salmiakgeist wirkt auch in Maßen fettlösend, allerdings sollte man zum Fenster putzen dann Handschuhe verwenden.

Und der Trick mit dem Zeitungspapier stammt noch aus Großmutters Zeiten. Zeitungspapier saugt die Feuchtigkeit sehr gut auf, allerdings tun dies auch moderne Mikrofasertücher. Beim Polieren mit Zeitungspapier sollte man aufpassen, dass man mit der Druckerschwärze die frisch geputzte Scheibe nicht wieder verschmutzt.

Artikel-Tipp:  Badezimmer putzen macht nur Spaß mit unseren Putztipps fürs Bad

Ein kleiner Trick zur Kontrolle

Wer sich beim Fenster putzen an eine kleine Regel hält, entdeckt eventuelle Streifen später ganz leicht: Außen immer von rechts nach links wischen und innen von oben nach unten. Auf diese Weise sieht man später leicht, ob der Striemen innen oder außen auf der Scheibe verläuft und hat schnell nachpoliert.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen